Die Mykotherapie ein Teilgebiet der          TRADITIONELLEN CHINESISCHEN MEDIZIN

- Therapie mit Pilzen-

Die Mykotherapie ist eine der ältesten und wirksamsten Therapien der Naturheilkunde.

Ihr Ursprung liegt in der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Der Begriff „Mykotherapie“ steht für die Anwendung von Vitalpilzen für eine bessere Gesundheit.

Vitalpilze oder Heilpilze haben in vielen Kulturkreisen auf der ganzen Welt eine lange Tradition.

 

Seit Jahrhunderten werden Vitalpilze in Südamerika und Asien eingesetzt.

Am bekanntesten ist natürlich die Anwendung in der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Hier werden Vitalpilze seit Jahrhunderten erfolgreich zur Gesundheitsprävention und in der Therapie gegeben.

Ihre Wirksamkeit ist heute durch viele wissenschaftliche Studien belegt.

 

Sanfte und dennoch effektive Therapie von Erkrankungen und zur Gesunderhaltung von

Körper, Geist und Seele.

Im Organismus von Mensch und Tier gibt es nur wenige Unterschiede. Vitalpilze haben sich auch in der Therapie von Tieren bewährt.

Mögliche Anwendung bei Tieren

  • Allergien
  • Haut
  • Anaplasmose
  • Bewegungsapparat
  • Diabetes
  • Pankreas
  • Magen- Darm, Leber
  • Aufbau/ Stärkung Immunsystem
  • Felines Leukose-Virus
  • Herzerkrankungen, Bluthochdruck
  • Respirationstrakt
  • Krebs
  • Entgiftung
  • Arteriosklerose
  • Lymphsystem

Dauerhafte Gesundheit für Ihr Tier

Die Mykotherapie hilft dem Körper Ihres Tieres auch bei der Entgiftung.

Verschiedene Heilpilze unterstützen Niere, Leber, Magen-Darm und Lymphsystem in Ihrer Funktion und fördern somit die Ausscheidung von Giftstoffen.

Darüber hinaus wird die Sauerstoffaufnahme des Blutes nachweislich verbessert und die Pilze wirken sich positiv auf das vegetative Nervensystem aus.

Vitalpilze stärken das Immunsystem, verhindern allgemeine Erschöpfungszustände.

Wertvolle Mineralstoffe und Spurenelemente, Vitamine, Aminosäuren und Enzyme sind ebenfalls in diesen Pilzen enthalten.

Sie kräftigen und schützen zum Beispiel die Nieren und die Leber, des Weiteren stärken sie die Herzmuskulatur und die Atemwege.

Die Heilpilze werden als Therapie bei Krankheiten eingesetzt und auch vorbeugend, das heißt zur Prophylaxe.

 

Ein besonderes Einsatzgebiet der Heilpilze: die Krebstherapie

Vitalpilze können das das Wachstum von Tumoren hemmen.

Das Immunsystem des Tieres wird in seinem Kampf gegen die Krebszellen unterstützt,

die betroffenen Organe werden gestärkt und Nebenwirkungen von Chemotherapie und Bestrahlung gelindert.

  


Wichtiger Hinweis:

Aus rechtlichen Gründen möchte ich Sie darauf hinweisen, dass der Inhalt auf den Seiten von www.tierhheilkunde-chemnitz.de ausschließlich dem Informationszweck dient und keinerlei Heilversprechen oder ähnliches darstellt.

Diese Informationen oder Texte stellen keine Beratung, Empfehlung, Diagnose oder Aufforderung im Hinblick auf den Kauf und/oder die Anwendung von in Texten erwähnten Mitteln oder Empfehlungen dar.

 

Sie ersetzen auch nicht den Besuch und die damit verbundene professionelle Beratung, Untersuchung oder Diagnose beim Tierarzt/in oder Tierheilpraktiker/in.

Sie dienen ausschließlich Ihrer Information und sollen weder zur Selbstdiagnose noch zur Selbstbehandlung bei Ihrem Tier auffordern.

Bitte wenden Sie sich bei gesundheitlichen Problemen Ihres Tieres immer an Ihren/Ihre Tierarzt/in oder Tierheilpraktiker/in. 

Es kann daher keinerlei Haftung für Ansprüche übernommen werden, die gegebenenfalls aus unserem Internet-Auftritt erwachsen könnten.


Bei Fragen zur Mykotherapie stehe ich Ihnen gerne telefonisch oder über die Therapieanfrage zur Verfügung.