Häufig gestellte Fragen zur Rohfleischernährung:

Was wird gefüttert?

Die wichtigsten Bestandteile beim Barfen sind Fleisch, Knochen und Innereien. Hinzu kommen geringe Mengen Obst und Gemüse, die den Mageninhalt kleinerer Beutetiere nachbilden sollen. Hochwertige Zusätze wie Öle ergänzen die Mahlzeiten.


Darf ich meine Katze barfen?

Auch für Katzen ist barfen eine gesündere Alternative als Industriefutter.

Hier sollte allerdings darauf geachtet werden, dass die Katze ein reiner Fleischfresser ist und somit min. 95% Fleisch benötigt. (Muskelfleisch, Innereien, Knochen...) Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass es nicht ganz einfach ist, eine mit Industriefutter "verwöhnte" Katze auf BARF umzustellen. Leider sind im Industriefutter viele süchtig machende Geschmacks- und Zusatzstoffe enthalten.


Kann ich einfach von heute auf morgen Umstellen?

In der Regel können gesunde Hunde übergangslos auf das Barfen umgestellt werden. Lediglich bei Hunden mit empfindlicher Verdauung sollte die Umgewöhnung Schritt für Schritt über mehrere Wochen erfolgen.

Es können, müssen aber nicht, Verdauungsprobleme wie Durchfall, schleimiger Kot, Blähungen, Erbrechen... auftreten. Ebenso kann es vorübergehend zu Müdigkeit, leichter Abnahme, Juckreiz oder schmodderigen Ohren kommen. Solche Symptome gehen aber normalerweise rasch vorbei. Die Magensäure muss sich auf die neue Fütterung einstellen und auch die Bauchspeicheldrüse,die vorher mit vielen Kohlenhydraten beschäftigt war,muss sich etwas umstellen.

 

Bei Katzen ist es normalerweise auch kein Problem, wenn die Samtpfote freiwillig mitmacht. Aber auch hier gibt es ein paar Tipps und Tricks zur Umstellung. Nur bitte lassen Sie niemals eine Katze hungern!!! 


Wo kaufe ich das Fleisch?

Sie müssen Ihr Fleisch nicht vom Fleischer nebenan kaufen. Für Hunde und Katzen gibt es Barfshops, bei denen sehr gutes Fleisch und alles, was Sie sonst benötigen, direkt oder online angeboten wird. 



Bei Fragen zur Ernährungsberatung oder zu den Seminarterminen stehe ich Ihnen gerne telefonisch oder über die das Kontaktformular zur Verfügung.

 


Verschenken Sie doch einfach einen Gutschein für ein Barfseminar, eine Zahnreinigung                             oder einen Therapie- Gutschein

(Preise auf Anfrage)